Streetwork

Ein Teil der aufsuchenden Arbeit von ZORA ist die Kontaktaufnahme auf der Straße. Beim Streetwork erhalten die Mädchen und jungen Frauen vor Ort das Angebot der Beratung und Unterstützung. Durch die spontane Kontaktaufnahme gelingt es erste Kontakte zu knüpfen, um somit den Zugang zur Einrichtung zu ermöglichen. Ziel ist es, Schwellenängste abzubauen, zu informieren und so das Aufsuchen der Beratungsstelle zu erleichtern. 

Es finden Beratungs- und Informationsgespräche auf der Straße statt. Den Mädchen und jungen Frauen werden auf diese Weise Gesprächs- und Unterstützungsangebote aufgezeigt, falls sie nicht die Möglichkeit haben ZORA direkt aufzusuchen.

Die Mädchen und jungen Frauen erhalten einen ZORA-Flyer, der die Kontaktdaten enthält, um zu einem späteren Zeitpunkt von dem Angebot Gebrauch machen zu können.

ZORA will damit gerade auch jene Mädchen und junge Frauen ansprechen, die von sich aus keine Hilfsmöglichkeiten mehr aufsuchen, diese jedoch dringend benötigen.

Voraussetzung für die Bildung einer Vertrauensbasis ist die Freiwilligkeit der Angebotsannahme.

Die aufsuchende Arbeit von ZORA findet durch Streetwork, aber auch durch Vorstellung der Einrichtung in Schulen, bei Ausbildungsmessen und anderen innerstädtischen Veranstaltungen statt.

Öffnungszeiten

Dienstag und Donnerstag 15 bis 19 Uhr
Mittwoch und Freitag 13 bis 16 Uhr

Telefon
0611 – 9 10 14 13

E-Mail
info@zoratreff.de

Wegbeschreibung